Pressemitteilung vom 14.12.2015 zur erfolgreichen Demo in Heiligenstadt

Raise your voice! Alarmlistenkonzept geht auf
180 Aktivist*innen sind in Heiligenstadt auf der Straße anstatt Tatort zu gucken.

Unter dem Motto „Raise your voice. Jede Person zählt im Kampf gegen Rassismus“ kamen am Sonntag den 13.12.2015 circa 180 Demonstrant*innen in Heiligenstadt zusammen, um gemeinsam gegen die vor Ort von Neonazis initiierte „Ein Licht für Deutschland“-Kundgebung zu protestieren. Bereits zuvor wich die „Ein Licht für Deutschland“- Aktion – angemeldet vom NPD-Funktionär Rene Schneemann – von ihrem ursprünglichen Kundgebungsort in der Innenstadt in ein abgelegenes Viertel aus. „Die Verdrängung aus der Innenstadt sehen wir bereits als einen ersten Erfolg unserer breiten Mobilisierung, die über eine öffentliche Alarmliste lief“ ließ eine der Sprecherinnen der Basisdemokratischen Linken, Hannah Sing, bereits im Vorfeld verlauten. Continue reading

Raise your Voice! Kommt zur antifaschistischen Demo am 13.12. in Heiligenstadt

Seit mehreren Wochen treffen sich in Heiligenstadt jeden Sonntag Nazis und rechtsoffene Bürger_innen, um unter dem Motto „Ein Licht für Deutschland“ ihr Bild der deutschen Nation zu betrauern. Am 15. und 29.11. wurden dabei Gegendemonstrant_innen von offenbar gezielt herumstreifenden Nazigruppen massiv körperlich angegriffen. Mehrere Menschen wurden an ihrem Auto mit Pfefferspray attackiert, eine Person wurde von 20 Nazis mit Holzlatten durch die Stadt gejagt. Die Staatsgewalt zeigt keine Bereitschaft etwas gegen diese Angriffe zu unternehmen und sieht die Schuld bei den Betroffenen. Alle, die sich als antifaschistisch verstehen, können und dürfen ein solches Aufbäumen rechter Gewalt in ihrer direkten Umgebung nicht akzeptieren. Continue reading

Pressemitteilung vom 27.11.2015

Raise your voice!
Einrichtung einer öffentlichen Alarmliste gegen rassistische und faschistische Angriffe

Um den immer häufigeren und heftigeren Angriffen auf Refugees und ihre Unterstützer_innen einen starken und koordinierten Protest entgegenzusetzen, hat die Basisdemokratische Linke eine öffentliche SMS-Alarmliste initiiert. Über diese wird nach rassistischen Übergriffen so schnell wie möglich für Gegenaktionen mobilisiert. Geplant ist, nach jedem Angriff in der Göttinger Umgebung innerhalb weniger Tage – in Solidarität mit den von Rassismus Betroffenen – eine Kundgebung am Ort des Geschehens zu organisieren. Über die Alarmliste soll eine große Zahl von Menschen direkt darüber informiert werden. Continue reading

Rede­beitrag: Demo gegen Ras­sis­mus und Faschis­mus. Witzen­hausen 19.11.2015

Kaum ein Tag vergeht, ohne dass es Über­griffe auf Refugees oder ihre Unterstützer/​-​innen gibt. Men­schen wer­den bedroht, Gewaltät­tig ange­grif­fen, Unterkün­fte wer­den in Brand gesetzt. Dies auch in unserer Umge­bung. In Bis­chha­gen wurde eine zukün­ftige Flüchtling­sun­terkünft durch Brand­s­tiftung unbe­wohn­bar gemacht. In Salzhem­men­dorf ent­ging eine Fam­i­lie nur knapp einem mörderischem Anschlag: Ein Brand­satz wurde des Nachts in ihre Woh­nung gewor­fen. Auch hier in Witzen­hausen wur­den Refugees und Unterstützer/​-​innen auf einem Erntedank­fest ver­bal und kör­per­lich ange­grif­fen. Continue reading